Instrumentalverein St. Cäcilia Tüddern 1912 e.V.

Selfkant-Sommerfest mit Glenrock

Der Instrumentalverein St. Cäcilia sowie die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Tüddern mussten nicht nur ihre Mitglieder, sondern auch die Einwohner*innen des Selfkants durch die Absage von Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie viele Monate vertrösten. So musste bereits ein zweites Mal die stets gut besuchte Tüdderner Maikirmes abgesagt werden, die für beide Vereine finanzielle Entlastung in diesen schwierigen Zeiten bedeutet hätte. Umso mehr freuen sie sich nun über die Unterstützung für ein Corona-konformes Veranstaltungskonzept im Rahmen der Aktion #hsbestrong – zusammenhalten für die Kultur. Diese Initiative wird getragen durch den Kreis Heinsberg, die Kreissparkasse Heinsberg, das Kreiswasserwerk und die NEW AG.

Das Selfkant-Sommerfest mit der kreisweit bekannten Band Glenrock startet als Open-Air-Veranstaltung am Samstag, den 21. August ab 20 Uhr an der Westzipfelhalle in Tüddern. Selbstverständlich findet die Durchführung unter strenger Beachtung der geltenden Corona-Schutzverordnung statt. So hat jede Besucher*in im Rahmen der 3G-Regelung (Genesen, Geimpft oder Getestet) am Veranstaltungsabend neben der Eintrittskarte einen entsprechenden offiziellen Nachweis mit Lichtbildausweis vorzulegen. Feste Sitzplätze stellen zudem die Kontaktnachverfolgung sicher.

Der Kartenvorverkauf findet am Samstag, den 7. August von 17 bis 19 Uhr sowie am Sonntag, den 15. August von 11 bis 13 Uhr in der Westzipfelhalle statt. Die Eintrittskarten werden gegen eine Schutzgebühr von 6 € abgegeben, wobei jede Besucher*in den kompletten Gegenwert am Veranstaltungsabend in Form von Getränkewertmarken zurückerhält. Im Vorverkauf werden bis zu 8 Eintrittskarten pro Person verkauft. Eine Abendkasse wird es allerdings nicht geben; die Veranstalter bitten daher eindringlich darum, die beiden Vorverkaufstermine zu nutzen!

Da ausschließlich Unternehmen aus dem Kreis Heinsberg bei der Durchführung der Veranstaltung mit einbezogen werden, unterstützen die Besucher*innen nicht nur die beiden veranstaltenden Vereine, sondern auch die Event-Branche im Kreisgebiet.

Aufgrund der aktuellen Flutkatastrophe, durch die auch verschiedene Orte im Kreis Heinsberg betroffen sind, besteht an dem Abend außerdem die Möglichkeit einer Spende für die Flutopfer unseres Heimatkreises. Die Spenden werden der Organisation HS – ein Kreis hilft e. V. zur Verfügung gestellt.

Willst Du immer auf dem neuesten Stand bleiben? Dann abonniere unseren Newsletter oder unseren Feed.